Die Gründung und unser Leitbild

 

Am 26. Mai 2012 wurde unser Verein, nach langen Vorbereitungen, in einer offiziellen Versammlung gegründet. Die Bearbeitung für die Eintragung ins Vereinsregister dauerte leider etwas länger, sodass wir seit Mitte Dezember 2012 den Anhang e.V. (eingetragener Verein) zu unserem Namen führen dürfen.

 

Nach vielen Gesprächen, was das Rechtliche und die Struktur des Vereins betrifft, konnten wir folgendes Leitbild für uns entwickeln.

 

[ZUSAMMEN]

[AKTIV]

[WERDEN]

Grundgedanke des Vereins ist die Pflege und Förderung der Freundschaften und Dorftraditionen.

Durch die Planung und Ausführung gemeinsamer Aktivitäten soll die soziale Dorfstruktur erhalten und verbessert werden.

Bestehende Mitglieder sollen durch Aufgabenteilung in den Verein eingebunden werden.

Um die Zukunft der Dorffreunde Bergheim als Verein langfristig zu gestalten, ist ihm der Erhalt und die Neugewinnung von Mitgliedern wichtig.

 

Die Gründungsvorstandschaft bis 2015

 

hintere Reihe v.L.

Thomas Schmid (Beisitzer); Jakob Hecht (Beisitzer); Matthias Steiner (Beisitzer); Ulric Lodisch (1. Vorstand)

vordere Reihe v.L.

Michael Meissner (Beisitzer); Stephan Eberwein (2. Vorstand); Ralf Meissner (Kassier); Kerstin Lodisch(Schriftführerin)

  

 

Das Logo der Dorffreunde Bergheim e.V. 

  

 

Den Vordergrund bilden die Morgensterne aus dem Bergheimer Wappen. Sie sind jedoch nicht in gewohnter Weise dargestellt, sonder durch einen Knoten ineinander verschlungen. Hiermit soll die Freundschaft und der Zusammenhalt symbolisiert werden.

 

Den Hintergrund bildet ein Umriss der Ortschaft Bergheim. Viergeteilt in die markantesten Dorfteile.

 

Die Farben Gelb und Blau sind aus dem Bergheimer Wappen übernommen

 

 

Das Bergheimer Wappen

 

 

[Unter gezinnten, goldenem Schildhaupt, in Blau, über goldenem Dreiberg, zwei schräg gekreuzte Morgensterne mit silbernen Handschleifen.]

 

Die gekreuzten Morgensterne weisen auf den Ortsteil Bannacker hin. Diese Art von Waffen, welche bereits im Wappen von Bannacker (rechts oben) auftauchen, lassen auf einen Zusammenhang mit Rittern schließen.

 

Die Zinnen im oberen Teil, sowie die Farben Gelb und Blau aus dem Wappen der Fugger, erinnern an deren Herrschaft in Bergheim und Wellenburg.

 

Als goldener Dreiberg, bestehend aus dem Maierberg, Simbertsberg und Langenberg, ist hier der Namensgeber von Bergheim zu sehen.

 

  

Ehemalige und bestehende Vereine Bergheims

 

Radsportverein Concordia

Gründung in den 20er Jahren

Unterhaltungsverein Frohsinn – Sportverein Bergheim

Gründung 1906 in den 1940er Jahren Übergang zum Sportverein Bergheim der bis heute besteht.

Marianische Jungfrauen Kongregation Bergheim

1921 – 1927

Christlicher Mütterverein

1911 - ?

Katholischer Arbeiterverein

1921 – Einstellung des Vereins während und nach dem 2. Weltkrieg

Musikverein Bergheim

Bereits nach dem 1. Weltkrieg hatte Bergheim eine Musikkapelle, welche sich allerdings mit dem Auftauchen von NS Machthabern Anfang der 30er Jahren wieder auflöste.

1960 konnte der heute bekannte Musikverein Bergheim seine Neugründung feiern.

Obst- und Gartenbauverein

1896 – heute

Soldatenkameradschaft Bergheim

1892 – heute

Freiwillige Feuerwehr Bergheim

1875 – heute

Frauenbund

 

Siedlerbund Neubergheim

 

Umweltinitiative Bergheim

1993 – heute

  

   
© Dorffreunde Bergheim e.V.

Login Form

Evtl. funktioniert der Bestätigungslink nicht, in diesem Fall bitte Email an: webmaster@dfbev.de Falls nach einer Stunde noch keine Bestätigungs-Email gekommen ist (auch nicht im Spamordner), bitte an webmaster@dfbev.de wenden.